// 10.09.2018
Enttäuschendes 1:2 in Langen

Mit der 1:2-Auswärtsniederlage gegen RW Langen verabschiedete sich die erste Mannschaft des Vollbad FC Götzis aus der oberen Tabellenhälfte und liegt nach sechs gespielten Runden mit neun Punkten auf dem doch enttäuschenden achten Tabellenrang. Im Spiel gegen Langen wäre durchaus mehr zu erreichen gewesen, am Ende fehlte es am letzten Nachdruck und an Effizienz, dass Spiel gegen den Tabellennachbarn zu gewinnen. Bereits in der 10. Spielminute erzielten die Gastgeber die 1:0-Führung aus einem Elfmeter, nachdem Alexander Lechner einen Langener Spieler im Strafraum foulte. Die Götzner Elf ließ sich aber nicht beeindrucken und David Bonner ließ in der 19. Spielminute eine Riesechance auf den Ausgleich aus. Fünf Minuten später war es Jonas Volger, der auf der rechten Seite zwei Gegenspieler dupierte und allein vor dem Langener Tor auftauchte. Sein ungenauer Querpass erreichte aber leider keinen der einschussbereiten Götzner Angreifer. Nach einer halben Stunde war dann wieder Langen am Zug, doch der Götzner Keeper Widmann konnte die gute Chance der Gastgeber parieren. In der 35. Minute wurde Yüksel Akyildiz im Strafraum gefoult, den Elfmeter verwertete Nenad Krstic sicher zum verdienten 1:1-Ausgleich.

 

Fehlende Effizienz des Götzner Teams

Nach der Pause begann die Vollbad-Elf druckvoll und ein Querpass von Arbnor Rexhaj in Richtung Strafraum fiel abermals zu ungenau aus. Fünf Minuten später hätte der Unparteiische wohl ein weiteres Mal auf den Elfmeterpunkt zeigen müssen, als Arbnor Rexhaj im Kampf um den Ball am Fünfmeterraum regelrecht weggecheckt wurde. Der Schiedsrichter, der bereits in Durchgang eins ein klares Handspiel eines Langeners übersah, war zum Leidwesen der Götzner Mannschaft auch in dieser Situation nicht auf Ballhöhe. Nach einer guten Stunde tauchte dann Langen erstmals in Halbzeit zwei vor dem Götzner Tor auf. Nach einer Flanke auf die lange Ecke des Götzner Fünfmeterraums, köpfelte ein Langener Spieler den Ball zum an der Strafraumgrenze wartenden Mitspieler, der den Ball trocken zur 2:1-Führung verwerten konnte. Die Schwentner-Elf verlor in der Folge den Faden und ließ es vermissen, den notwendigen Druck zum Ausgleich aufzubauen. Zu unüberlegt und ungenau waren die Aktionen der Gästeelf. Langen blieb in dieser Phase zwar ansatzweise über Konter gefährlich, welche jedoch alle an der Götzner Defensive hängen blieben. Kurz vor dem Spielende ergaben sich dann doch noch zwei ausgezeichnete Ausgleichschancen für Götzis. Nach einem Richtung Tor gedrehten Freistoss von der linken Seite ließ Julian Heinzle eine große Möglichkeit aus. Leider streifte er den Ball mit dem Kopf nur, anstelle ihm eine kleine Richtungsänderung mitzugeben. So ging das Spielgerät knapp am Langener Tor vorbei. Nur zwei Minuten später herrschte im Langener Strafraum Hochbetrieb, leider konnten die Gäste die sich daraus ergebende Doppelchance nicht ausnützen. Am Ende blieb es bei einer enttäuschenden Niederlage gegen eine Langener Elf, die an diesem Tag durchaus schlagbar gewesen wäre. So durften sich die weitaus effizienteren Gastgeber über den vierten Sieg im vierten Heimspiel freuen. (pl)

 

RW Langen - Vollbad FC Götzis 1:2 (1:1)

Sa 08.09.2018 | Langen | 16.00 Uhr

Tor für Götzis: Nenad Krstic

 

»Spielstatistik

 
 
 
Tabellenstand
 1Hatlerdorf35
 2Sulz35
 3Hittisau34
 4Thüringen33
 5GÖTZIS25
 6Langen23
 7Großwalsertal21
 8Doren20
 9Hohenweiler17
 10Klostertal16
 11Nüziders15
 12Gaissau14
 13Bürs12
 14Viktoria1
Letztes Spiel
Götzis - SPG Großwalsertal
0:3 (0:0)
  0:1 56 min Rinderer H.
  0:2 66 min Jenny C.
  0:3 81 min Türtscher J.